Back to top

Schweineblut

Sonor surrend schob sich das Seitenfenster in den Rahmen zurück. Sie hatte genug gesehen. Entschlossen drückte sie den Zigarettenrest in den Aschenbecher. Dann tastete sie mit einer Hand nach dem Messer. Der schmale Stahl auf dem Beifahrersitz war so kalt, dass sie fröstelte.

Zufrieden legte sie die Hand auf das Lenkrad. Es würde ganz leicht sein.

»Keine Chance. Scheiß Regen.« Ecki suchte mit den Augen den düsteren Parkplatz ab.

»Reifenspuren kannste hier wirklich vergessen.« Frank hatte sich neben seinen Freund und Kollegen gestellt. »Nur Matsch.«

»Und jetzt?«

»Das ganze Programm.« Kriminalhauptkommissar Frank Borsch trat einen Schritt zurück unter das Vordach des flachen Anbaus. Dabei stieß er mit den Fersen gegen einen Stapel Bierkästen. Die leeren Weizenbierflaschen schepperten. »Mir ist kalt.«

Weiterlesen …